Montag, 11. März 2013

Dancing in the Morning...

... mit einem neuen Daisy Kleid. Den Stoff hab ich glaub ich in so ziemlich jeder Farbe. Violett passt meiner Kleinen neben grün total gut. Der Schnitt ist aus der Ottobre 4/12. Vorne und hinten ist es gesmoggt. Am Hals gehört eigentlich wieder dieses Framilonband rein. Ottobre macht ja seit einiger Zeit irgendwie so ziemlich alles damit. Ich habe es aber weggelassen und dafür das Bündchen etwas enger gemacht. Ich habe hier schon mal so ein Kleid genäht. Da hab ich den Halsausschnitt mit Jersey eingefasst. Weil das ja nicht so dehnbar ist wie Bündchenstoff, habe ich da schon von vornherein beim Schnitt etwas von der Weite weggenommen.
Und wie man sieht, lässt es sichs zu Papa morgentlichem Gitarrenkonzert wunderbar tanzen. Und langsam wird die kleine ein "richtiges" Mädchen. So mit Schleife im Haar usw. Grins.






Ich wünsche Euch einen schönen Tag. Ich geh dann mal wieder in mein Nähzimmer und warte weiter auf den Nachwuchs. ;-) Man muss ja die Zeit produktiv nutzen. ;-)

LG Diana

Kommentare:

  1. Hallo Diana,
    sehr süß! :)
    Für eine Ottobre - Tunika brauchte ich auch mal
    dieses Framolinband, aber selbst in einem Stoffladen war es nicht bekannt. Da es am unteren Rand war, konnte ich es durch Gummiband ersetzen.
    Dir auch einen schönen Tag
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  2. Ist das ein schönes Kleid! Und das kleine Model ist ja zum Fressen süß!
    Übrigens war mein Stoffrest für das Täschchen mal aus den USA. ich weiß aber nicht von welchem Designer...

    LG Beate

    AntwortenLöschen
  3. ich benutze das framilonband auch nie, hat bis jetzt auch immer so geklappt...die tunika ist wunderschön und du hast recht, die farben stehen deiner kleinen wirklich extrem gut!
    glg teresa

    AntwortenLöschen
  4. wow, süße kleine Lady ;O)

    Liebe Grüße, Bine

    AntwortenLöschen